• Tel: +49 (0)3834 85361380
  • Tel: +49 (0)3834 85361380
historische Gewächshausanlage
icon-botanischer-garten

Botanischer Garten

Die grüne Oase von Greifswald

Der Botanische Garten in Greifswald wurde in seiner ursprünglichen Form 1763 durch Samuel Gustav Wilke (1736-1790) als Arzneipflanzengarten zwischen Collegiengebäude (heutiges Universitätshauptgebäude) und Stadtmauer angelegt. Mit zunehmender Bautätigkeit Mitte des 19. Jahrhunderts und dem einhergehenden Platzmangel im Innenstadtbereich verlegte man den Garten 1886 an seinen jetzigen Standort zwischen Soldmannstraße und Grimmer Straße. Dort wird er damals wie heute von der Universität für den wissenschaftlichen Lehrbetrieb und von Einwohnern und Gästen als Ort der Erholung genutzt.

Das Herzstück des zwei Hektar großen Botanischen Gartens bilden die 16 Gewächshäuser mit dem historischen Palmenhaus als Mittelpunkt. Das 12 Meter hohe Gewächshaus gehört zu den letzten erhaltenen großen Stahlkonstruktionen aus dem Jahre 1886. Neben tropischen und subtropischen Nutzpflanzen wie Bananen, Kakao und Baumwolle beherbergen die Häuser unter anderem exotische Gewürze und eine überregional bedeutsame Orchideensammlung. Umgeben werden die Gewächshäuser von einem weitläufigen, thematisch gestalteten Freilandbereich mit Heil-, Gewürz- und Nutzpflanzengarten.

Arboretum

Trotz der Verlegung des Botanischen Gartens bot der neue Standort nicht genügend Platz für einen repräsentativen Gehölzbestand. Im Jahre 1934 wurden die Freilandfläche und die Gewächshausanlage daher um ein Arboretum in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße erweitert. Die umfangreiche Gehölzsammlung beherbergt an die 100 verschiedene Gehölzarten.

Greifswald
14°
Klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 89%
Windstärke: 4m/s W
MAX 27 • MIN 16
23°
DIE
17°
MI
17°
DO
17°
FR
17°
SA