function googleTranslateElementInit() { var transEl = new google.translate.TranslateElement({ pageLanguage: 'de', includedLanguages: 'de,da,en,fr,it,ja,nl,pl,ru,sv,es,zh-CN', layout: google.translate.TranslateElement.InlineLayout.SIMPLE }, 'google_translate_element'); function changeGoogleStyles() { if ($('.goog-te-menu-frame').contents().find('.goog-te-menu2').length) { $('.goog-te-menu-frame').contents().find('.goog-te-menu2').css({ 'max-width': '100%', 'overflow-x': 'auto', 'box-sizing': 'border-box', 'height': 'auto' }); } else { setTimeout(changeGoogleStyles, 50); } } changeGoogleStyles(); //setTimeout(function(){ // $('#google_translate_element div.goog-te-gadget-simple').trigger('click'); //}, 150); }; Strand & Meer – Urlaub in Greifswald
  • Tel: +49 (0)3834 85361380
  • Tel: +49 (0)3834 85361380
icon-strand-meer

Strand & Meer

Strände, Seebäder und Badestellen an Ostsee und Greifswalder Bodden

Strandbad Eldena – der Stadtstrand von Greifswald

Die Badewanne der Greifswalder ist das Strandbad Eldena. Durch die geringe Wassertiefe des Greifswalder Boddens ist das Strandbad Eldena besonders bei Familien und Kindern beliebt. Der über einen Kilometer lange Sandstrand lädt zum Buddeln, Sonnen und Beachvolleyballspielen ein. Strandkörbe und Grillplätze können vor Ort gemietet werden. Die angrenzende Segelschule verleiht Segelboote, Katamarane, Surfequipment und SUPs. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es einen Imbiss direkt am Strand. Für den großen Hunger sind die Restaurants im Fischerdorf Wieck fußläufig zu erreichen. Wer den Strand einmal von der anderen Seite sehen möchte, kann einen Ausflug mit dem Fahrgastschiff »MS Stubnitz« machen. Während der Hauptsaison dient das Strandbad als Kulisse für Konzerte und Partys unter freiem Himmel.

Öffnungszeiten: 15.05.–15.09. | 8:00–20:00 Uhr
Parkplätze: wenige Schritte vom Strandbad entfernt
Eintritt: kostenfrei
Toiletten: vorhanden
Imbiss: vorhanden
Adresse: Yachtweg, 17493 Greifswald

Seebad Lubmin

Das größte Strandgebiet und einzige Seebad am Greifswalder Bodden ist das Seebad Lubmin. Es liegt knapp 20 Kilometer östlich von Greifswald und ist gut mit dem Auto oder Bus erreichbar. Als einstiges Fischer- und Bauerndorf bietet das Seebad Lubmin allen Sonnenanbetern und Wasserratten beste Bedingungen. Der fünf Kilometer lange Strand hat alles, was man von einem Ostseestrand erwartet – feinkörnigen Sand, Strandkörbe, eine Seebrücke, Dünen und Kiefernwälder.

Toiletten: vorhanden
Imbiss: vorhanden
Adresse: Kurverwaltung Lubmin, Freester Straße 8, 17509 Lubmin

Der längste Sandstrand Deutschlands – Sonneninsel Usedom

Mit seinen 42 km verfügt die Sonneninsel Usedom über den längsten Sandstrand Deutschlands. Wie Perlen reihen sich dort die Seebäder Karlshagen, Trassenheide, Zinnowitz, Zempin, Koserow, Loddin, Ückeritz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck aneinander. Neben einem ausgiebigen Badetag an der Ostsee können Besucher kaiserliche Bäderarchitektur und historische Seebrücken bestaunen. Aber auch das Achterwasser verfügt über zahlreiche Badestellen. Weitere Informationen halten die Tourist-Informationen und Kureinrichtungen der jeweiligen Orte bereit.

Von Greifswald aus gelangen Besucher innerhalb weniger Autominuten auf die Sonneninsel Usedom – entweder über die Brücke in Wolgast im Norden oder über die Brücke Zecherin im Süden der Insel (Brückenöffnungszeiten beachten!). Darüber hinaus verbindet die Usedomer Bäderbahn Greifswald mit den Seebädern der Insel.

Headerfoto: Strandbad Eldena © Wally Pruss