• Tel: +49 (0)3834 85361380
  • Tel: +49 (0)3834 85361380
icon-hanse-museumshafen

Antreideln & Auftakeln

Maritimer Saisonauftakt in Greifswald-Wieck am 18. April 2020

Der Greifswalder Saisonauftakt steht im Zeichen maritimer Traditionen. Treideln, Auftakeln, Fischmärkte und altes Segelhandwerk – all diese Bräuche wurden in der Hansestadt über Jahrhunderte gepflegt und werden heute wieder erlebbar gemacht. Wie viel Kraft braucht es, einen 270 Tonnen schweren Großsegler vom Museumshafen hinaus auf das Meer zu ziehen? Wie werden die Rahsegel gesetzt und wo fangen die Fischer ihre Heringe? Antworten darauf finden Besucher zu Frühlingsbeginn im kleinen Fischerdorf Wieck, wenn Segler und Fischer gemeinsam die Saison einläuten.

Treideltour vom Museumshafen nach Wieck

Treideltour der »Weisse Düne«

Vom Greifswalder Stadthafen führt ein alter Treidelpfad entlang des Rycks hinaus auf den Bodden. Da der Ryck damals wie heute für Segelmanöver zu schmal war, wurden die nicht motorisierten Schiffe vom Bodden in den Stadthafen gezogen, um dort ihre Waren zu verladen. Mit dem Großsegler »Weisse Düne« wird diese Tradition des Treidelns alljährlich wiederbelebt. Gäste können das Treideln entweder an Land begleiten oder sich an Bord des Schiffes ziehen lassen.

Uhrzeit: 14:00 bis ca. 15:00 Uhr
Start: Fangenturm/Museumshafen
Ziel: Fischerdorf Wieck

» Plätze auf der Treideltour buchen

Wiecker Fischmarkt

Gebratener Hering auf dem Wiecker Fischmarkt

Die Fischerei war früher eine wichtige Einnahmequelle für die Bewohner des kleinen Fischerdorfes Wieck. Nicht umsonst bezeichnet man den Hering noch heute als Brotfisch. In der Fischereigenossenschaft Greifswalder Bodden üben sieben Männer zwischen 30 und 60 Jahren den Beruf des Fischers aus. Fast täglich fahren sie mit ihren Kuttern auf den Greifswalder Bodden und beliefern lokale Restaurants und Fischläden mit frischem Fisch. Unbedingt probieren muss man die gebratenen Heringe!

Uhrzeit: 10:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Yachtweg (auf Höhe der Wiecker Fischer)

Auftakeln und Schiffsbesichtigung

Auftakeln der »Greif«

Sobald die Schiffe ihr Winterlager verließen, wurden die geflickten Segel für den ersten Törn in Position gebracht. Das Auftakeln gehört beim Segelschulschiff Greif seit jeher zu den festen Terminen im Jahr. Die gesamte Mannschaft und viele fleißige Helfer packen gemeinsam an und heben die schweren Rigge in Position. Da die „Greif“ in 2020 bereits Ende März aufgetakelt wird, können sich Interessierte die fertige Takelung beim Saisonauftakt ansehen und erklären lassen.

Uhrzeit: 10:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Yachtweg

Schnuppertörn mit den Traditionsschiffen

Die »Vorpommern« mit Gästen an Bord

Beim Saisonauftakt haben Gäste die seltene Gelegenheit, an Bord eines richtigen Traditionsschiffes zu segeln. Der Gaffelschoner »Vorpommern« und die Seetjalke »Christian Müther« warten an der Kaikante auf interessierte Mitsegler. Eine vorherige Anmeldung für den Schnuppertörn ist nicht nötig. Einfach auftauchen und an Bord gehen. Ein Unkostenbeitrag wird direkt vor Ort erhoben.

Uhrzeit: wird noch bekannt gegeben
Ort: wird noch bekannt gegeben

Headerfoto: Holzklappbrücke im Fischerdorf Wieck © Wally Pruß