function googleTranslateElementInit() { var transEl = new google.translate.TranslateElement({ pageLanguage: 'de', includedLanguages: 'de,da,en,fr,it,ja,nl,pl,ru,sv,es,zh-CN', layout: google.translate.TranslateElement.InlineLayout.SIMPLE }, 'google_translate_element'); function changeGoogleStyles() { if ($('.goog-te-menu-frame').contents().find('.goog-te-menu2').length) { $('.goog-te-menu-frame').contents().find('.goog-te-menu2').css({ 'max-width': '100%', 'overflow-x': 'auto', 'box-sizing': 'border-box', 'height': 'auto' }); } else { setTimeout(changeGoogleStyles, 50); } } changeGoogleStyles(); //setTimeout(function(){ // $('#google_translate_element div.goog-te-gadget-simple').trigger('click'); //}, 150); }; Zertifizierung der Greifswald-Info – Urlaub in Greifswald
  • Tel: +49 (0)3834 85361380
  • Tel: +49 (0)3834 85361380

Zertifizierung der Greifswald-Info

Weißes „i“ auf rotem Grund als Qualitätssiegel des Deutschen Tourismusverbandes

Die Greifswald-Information ist das Schaufenster der Stadt und erste Anlaufstelle für Touristen und Einwohner. Durchschnittlich 500 Gäste besuchen die Rathausarkaden jeden Tag. Dass sie mit Service, Beratung und Ausstattung punkten kann, hat sie nun unter Beweis gestellt. Im Rahmen eines umfangreichen Zertifizierungsprozesses wurde sie durch einen Prüfer des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) „inkognito“ unter die Lupe genommen – und darf sich nun über die Auszeichnung mit der „i-Marke“ als Qualitätssiegel freuen.

Tobias Woitendorf, Geschäftsführer des Landestourismusverbands (TMV), gratuliert zu diesem Erfolg: „Es ist sehr gut, dass sich Greifswald an Qualität orientiert und erfolgreich die Zertifizierung mit der ‚i-Marke‘ absolviert hat. Gerade in Zeiten, wo die Verunsicherung besonders zu spüren ist, erweist sich eine gut aufgestellte Touristinformation als Lotse und Wegweiser – und zwar für Gäste der Stadt ebenso wie für die Einwohner selbst. Das bundesweit etablierte weiße ‚i‘ auf rotem Grund steht als Symbol für den erfolgreichen Weg, den die Hansestadt Greifswald in ihren Initiativen zur Verbesserung des touristischen Angebotes beschreitet.“

Anhand von 14 Mindestkriterien sowie weiterer 40 i-Marke-Kriterien wurde die Greifswald-Information auf den Prüfstand gestellt. Nur wenn Service, Infrastruktur, Ausstattung und Angebot stimmen, wird das Qualitätssiegel verliehen. Die umfangreichen Umbaumaßnahmen, die im vergangenen Jahr für rund 50.000 € in der Information realisiert wurden, waren Voraussetzung für die Zertifizierungsbemühungen. Greifswalds Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder ist erfreut über das Ergebnis: „Wir sind glücklich, dass unsere Gästeinformation im Herzen unserer Stadt den hohen Ansprüchen des Deutschen Tourismusverbandes gerecht wird und uns gleichzeitig eine hohe Beratungsqualität bescheinigt wird.“

Auch für die Mitarbeiter/-innen der Greifswald-Information selbst ist die Auszeichnung eine schöne Bestätigung für den guten Service, den sie den Gästen vor Ort bieten. 3 feste Mitarbeiter und 3 Auszubildende sind derzeit in den Rathausarkaden beschäftigt; nach Aussage des Deutschen Tourismusverbands mit einem Durchschnittsalter von 26,7 Jahren übrigens eines der jüngsten Teams in ganz Deutschland! „Ich bin stolz auf mein Team, denn die Zertifizierung zeigt, dass wir mit anderen deutschen Städten in Punkto Beratung und Ausstattung mithalten können.“, freut sich Maik Wittenbecher, Geschäftsführer der Greifswald Marketing GmbH. Deutschlandweit tragen derzeit rund 730 anerkannte Informationsstellen die „i-Marke“.

Foto: Übergabe der Zertifizierungsurkunde, v.l.n.r.: Martin Schröter (Tourismusverband M.-V. e.V.), Harald Machur (Tourismusverband M-V e.V.) und Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder, © Theres Behnke

» Download der Pressemitteilung (PDF)