• Tel: +49 (0)3834 85361380
  • Tel: +49 (0)3834 85361380

Open-Air-Fotoausstellung in Wieck

Harvesting the Oceans

Vom 21. Juli bis 1. September 2022 wird im Greifswalder Ortsteil Wieck erneut eine großformatige Freiluftfotoausstellung zu sehen sein.

Das Projekt „Harvesting the Oceans“ des renommierten amerikanischen Fotografen George Steinmetz zeigt die Bedrohung der Weltmeere durch Überfischung, Verschmutzung, Erwärmung und Versauerung, die wiederum Schäden verursachen, die nicht mehr regenerierbar sind. Welche Rolle die individuelle Verbraucherentscheidung und in der Folge die Nahrungsmittelindustrie dabei spielt, ist Thema der Ausstellung.

Die Ausstellung ist ein Teil des Großprojektes „Feed The Planet“ von George Steinmetz, der seit nunmehr acht Jahren für dieses weltumspannende Projekt fotografiert.

„Feed The Planet“ nimmt den Betrachter mit in die weltweite Lebensmittelherstellung und setzt sich mit der Frage auseinander, wie Lebensmittel für derzeit knapp 8 Milliarden Menschen produziert werden und was dies für Auswirkungen hat. Das Teilprojekt „Harvesting the oceans“ zeigt dabei die Auswirkungen auf die Fischindustrie – weltweit.

Entlang der Nordmole in Wieck ist für sechs Wochen eine Auswahl von fünfzehn XXL-Bildern aus dem Großprojekt „Feed the Planet“ zu sehen.

Partner und Unterstützer der diesjährigen Fotoausstellung sind die Volksbank Vorpommern sowie das IMD Labor Greifswald.
Gefördert wird das Projekt zudem von der Universitäts- und Hansestadt Greifswald – Amt für Bildung, Kultur und Sport

Realisiert wurde das Projekt gemeinsam mit dem Kulturamt der Universität- und Hansestadt Greifswald, dem Umweltfotofestival „horizonte zingst“ und der Ortsteilvertretung Wieck/Ladebow.

Headerbilder: @George Steinmetz